Datenschutzerklärung

Zuletzt aktualisiert am: 18.03.2021

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten („Daten“) ist uns ein wichtiges Anliegen. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert,

wenn Sie diese Website besuchen (nachstehend unter A.),

wenn Sie sich für die Anmietung unserer Wohnungen interessieren (nachstehend unter B.),

wenn Sie eine Wohnung angemietet haben (nachstehend unter C.)

oder wenn Sie sich bei uns bewerben (nachstehend unter D.).

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie der bürgerliche Name, die Anschrift, die Telefonnummer und das Geburtsdatum. Unter der Verarbeitung Ihrer Daten ist jegliche Verwendung durch uns zu verstehen, etwa die Nutzung, Speicherung, Löschung oder die Weitergabe dieser Daten.

Unsere Datenschutzerklärung orientiert sich an der Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“). Die von uns verwendeten Fachtermini decken sich inhaltlich mit den DS-GVO-Definitionen dieser Begriffe.

Wir weisen insbesondere auf die Begriffsdefinitionen des Art. 4 DS-GVO hin.

 

A. Datenschutzhinweise für die Nutzung der Website

Als Betreiber dieser Website nehmen wir den Schutz ihrer persönlichen Daten überaus ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Wenn Sie unsere Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Wie, zu welchen Zwecken und auf welcher Grundlage dies geschieht, erläutern wir Ihnen in den nachstehenden Datenschutzhinweise

 

1. Allgemeine Hinweise

1.1. Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist:

Adler Immobilien Management GmbH
Am Karlsbad 11
10785 Berlin

Telefon: +49 30 403 907 900
E-Mail: info@adler-group.com

Sofern es sich bei Verarbeitungen z.B. um eine gemeinsame Verantwortlichkeit (Art. 26 Abs. 1 DS-GVO) handelt, ist ein Hinweis im jeweiligen Unterabschnitt zu finden.

 

1.2. Datenschutzbeauftragter

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter

E-Mail: datenschutz@adler-group.com

 

1.3. Ihre Rechte

Für betroffene Personen bestehen folgende Rechte:

–   gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

–   gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu verlangen;

–   gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

–   gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist;

–   gemäß Art. 20 DS-GVO Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen ("Datenübertragbarkeit");

–   gemäß Art. 77 DS-GVO sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist z.B. der Datenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem (a) unser Unternehmen seinen Sitz hat oder (b) Sie Ihren Wohnsitz haben. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten ist auf der Seite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz zu finden (www.bfdi.bund.de).

 

1.4. Widerspruchsrecht

Betroffene Personen können nach Art. 21 Abs. 1 DS-GVO gegen eine Datenverarbeitung, die wir aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. e) (öffentliches Interesse) und f) DS-GVO (berechtigtes Interesse) vornehmen, jederzeit aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch einlegen. Betroffene Personen können insbesondere einer Verwendung ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Sofern es sich nicht um einen Widerspruch gegen Direktwerbung handelt, bitten wir bei Ausübung eines solchen Widerspruchs um die Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

 

1.5. Widerrufsrecht

Betroffene Personen können gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO eine erteilte Einwilligung uns gegenüber jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen. Der Widerruf berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung.

 

1.6. Ausübung Ihrer Rechte nach DSGVO

Wenn Sie Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Übertragung, Beschwerde, Widerruf und/oder Widerspruch in Anspruch nehmen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

per E-Mail:

datenschutz@adler-group.com

oder per Post:

Adler Immobilien Management GmbH
Datenschutz
Am Karlsbad 11
10785 Berlin

 

1.7. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Wir setzen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO ein.

 

2. Datensicherheit auf unserer Website

In Einklang mit Art. 32 DS-GVO verwenden wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Daten gegen Manipulationen, unbefugte Verarbeitung sowie zufällige Verluste jeglicher Art zu schützen. Insbesondere ist unsere Seite auf allen Ebenen SSL / TLS verschlüsselt. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass in der Adresszeile des Browsers das Schloss-Symbol angezeigt wird. Dies ist ein typisches Zeichen für eine verschlüsselte Verbindung. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, grundsätzlich nicht von Dritten mitgelesen werden. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht möglich ist.

Weitestgehend werden Javascript-Anwendungen und Schriftarten werden serverseitig von uns gehostet und implementiert. Zudem verwenden wir datenschutzfreundliche Standardeinstellungen und insgesamt datenschutzfreundliche Software. Wir halten uns technisch auf aktuellem Stand und verbessern unsere Dienste in regelmäßigen Abständen, um die Sicherheit von Daten in unseren Diensten weiterhin aufrecht zu halten.

Einige Abschnitte unserer Webseiten beinhalten Links zu den Webseiten von Drittanbietern. Diese Webseiten unterliegen eigenen Datenschutzgrundsätzen. Wir sind für deren Betrieb einschließlich der Datenhandhabung nicht verantwortlich. Wenn Sie Informationen an oder über solche Seiten von Drittanbietern senden, sollten Sie die Datenschutzerklärungen dieser Seiten prüfen, bevor Sie ihnen Informationen zukommen lassen, die Ihrer Person zugeordnet werden könne.

 

3. Datenerfassung auf unserer Website

3.1. Keine Pflicht zur Datenangabe

Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre Daten mitzuteilen. Für bestimmte Bereiche der Website sind jedoch Datenangaben von Ihnen notwendig, da anderenfalls Ihre Anfrage an uns nicht beantwortet werden kann oder wir keinen Vertrag bzw. vorvertragliche Vereinbarungen eingehen können. Daten, die Pflichtangaben sind, werden jeweils mit einem * gekennzeichnet, alle weiteren Daten sind freiwillige Angaben.

 

3.2. Erhebung und Verarbeitung anonymer und pseudonymisierter Daten in Logfiles

Diese Art von Daten diesen zur technischen Bereitstellung unserer Onlineangebote, wobei prinzipiell gilt, dass Sie unsere Website besuchen können, ohne Angaben zu Ihrer Person machen zu müssen. Bei Ihrem Besuch unserer Internetseite erheben und speichern wir automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • IP-Adresse
  • Browsertyp / Browserversion, z.B. Mozilla / 5.0
  • Uhrzeit und Datum des Zugriffs
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Endgeräts

Diese Informationen sind allgemeiner Natur und werden nicht für Rückschlüsse, auf die die Website besuchenden Person verwendet. Eine Zusammenführung dieser Daten mit Daten aus anderen Quellen wird nicht vorgenommen. Es findet eine unverzügliche Änderung der IP-Adresse durch Streichung der letzten drei Stellen statt. Hierdurch ist eine Identifizierung des verwendeten Anschlusses kaum mehr möglich.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt,

  • um die Funktionsfähigkeit der Website (insbesondere Verbindungsaufbau) sicherzustellen. Ohne diese Daten wäre es technisch teilweise nicht möglich, die Inhalte der Webseite auszuliefern und anzuzeigen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website, dem Schutz vor Missbrauch und zur Sicherstellung der Sicherheit und Stabilität unserer Systeme. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitungen ist daher Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, und / oder
  • um die Anbahnung oder Ausführung eines Vertrages sicherzustellen. Sofern der Besuch dieser Website in Zusammenhang mit einem zwischen der betroffenen Person und dem Betreiber dieser Website geschlossenen oder zu schließenden Vertrag geschieht, stützt sich die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO.

Empfänger dieser Daten sind Hosting-Anbieter.

Von diesen Verarbeitungen sind alle Besucher unserer Internetseite betroffen.

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Verarbeitung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles findet eine Löschung nach spätestens 24 Stunden statt.

 

3.3. Empfänger von Daten

Es kann unter Umständen für einen reibungslosen Ablauf angebracht sein, Daten an z.B. einen Auftragsverarbeiter weiterzugeben. In dem jeweiligen Abschnitt für einzelne Verarbeitungen finden Sie Hinweise, welche Empfänger Daten erhalten. Wir setzen ausschließlich sorgfältig ausgewählte und beauftragte Dienstleister ein.

Sofern Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung weitergegeben werden, findet diese Weitergabe auf Basis eines Auftragsverarbeitungsvertrages i.S.v. Art. 28 DS-GVO statt. Ein solcher definiert, wie mit Daten betroffener Personen umzugehen ist und gewährleistet einen Schutz für diese.

 

3.4. Speicherdauer

Wir löschen Ihre Daten, wenn diese für den mit der Verarbeitung verfolgten Zweck (z.B. die Durchführung von Verträgen) nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzlichen Rechtfertigungsgrundlagen mehr bestehen. Die im Handelsgesetzbuch (HGB) und in der Abgabenordnung (AO) geregelten Fristen für die Aufbewahrung betragen sechs bis zehn Jahre. Darüber hinaus beeinflussen auch die gesetzlichen Verjährungsfristen die Speicherdauer. Nach §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) beläuft sich die regelmäßige Verjährungsfrist auf drei Jahre, in bestimmten Fällen kann die Verjährungsfrist aber auch dreißig Jahre betragen. Zusätzliche Informationen zur Speicherdauer finden Sie im jeweiligen Unterabschnitt.

 

3.5. Cookies

Innerhalb unseres Online-Angebotes setzen wir Cookies ein. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass Cookies auch von Dritten stammen können und / oder von Servern von Dritten geladen werden können, obwohl Sie nur unsere Internetseite besuchen. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Dateien, die auf den zur Nutzung der Online-Angebote verwendeten Geräten (Computer, Mobiltelefone, Tablets, TV-Geräten o.ä.) gespeichert werden. In diesen Dateien werden Informationen gespeichert die mit der Nutzung des Online-Angebotes sowie dem zur Nutzung verwendeten Gerät zusammenhängen. Es existieren „permanente Cookies“, die Daten auch über den Besuch des Online-Angebotes hinaus für einen definierten Zeitraum speichern. „Nicht permanente Cookies“ bzw. sogenannte „Session Cookies“ werden nach dem Ende des Besuches des Online-Angebotes direkt gelöscht. Cookies können auch dazu genutzt werden, zu Marketingzwecken diverse Präferenzen des Nutzers speichern, wobei eine solche Nutzung bei unseren Online-Angeboten ausschließlich im Rahmen einer Einwilligung des Nutzers stattfindet. Mehr hierzu im Abschnitt zu technisch nicht notwendigen Cookies.

Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

a) Technisch notwendige Cookies

Anwendung

Anbieter

Zweck

Ablauf

Typ

PHPSessID

Adler Group
adler-group.com

Statusinformationen über den Besuch der Website

 

Beenden der Browsersitzung

Session

Cookie Consent

Adler Group
adler-group.com

Speicherung der Cookie Einwilligung

1 Jahr

HTTP

Diese Cookies dienen ausschließlich dazu unsere Websites mit ihren technischen Funktionen zur Verfügung zu stellen. Einige Funktionen unserer Websites können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Zu diesem Zweck ist es erforderlich, dass der Browser auch bei einem erneuten Besuch unseres Online-Angebotes wiedererkannt wird. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Websites ermöglicht. Diesen Umstand nutzen wir für die aufrufübergreifende Identifizierung des Nutzers. Diese Funktion begründet auch unser berechtigtes Interesse.

Wir verwenden die durch technisch notwendige Cookies verarbeiteten Nutzerdaten ohne eine Einwilligung der betroffenen Person weder für Werbezwecke noch Nutzerprofile.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO und begründet sich mit den genannten Interessen. Soweit Sie unsere Online-Angebote besuchen, um sich konkret über unsere Produkte zu informieren oder einen Kauf auszuführen, handelt es sich hierbei um (vor-)vertragliche Maßnahmen i.S.v. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO.

Bis zum Abschalten von Cookies über unsere Website oder in den Einstellungen des verwendeten Browsers sind alle Besucher unserer Online-Angebote von diesen Verarbeitungen betroffen.

Nutzer können jederzeit Cookies über ihren Browser selbst löschen. Die Gültigkeit von Cookies ist jeweils gesondert in unserem Cookie-Banner und der obigen Tabelle definiert.

Sofern Sie keine Cookies auf ihren Geräten wünschen, bitten wir Sie darum, in den Einstellungen Ihres Browsers die Speicherung von Cookies abzuschalten sowie die Verwendung von Cookies zu blockieren. Die gängigen Browser bieten zudem die Möglichkeit bereits gespeicherte Cookies und Daten von Webseiten zu löschen. Sofern Sie sich gegen die Erlaubnis von Cookies entscheiden, weisen wir Sie darauf hin, dass dies Funktionen unserer Online-Angebote beeinträchtigen kann.

b) Andere Cookies

Nicht erforderliche Cookies (z.B. Statistik-Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) werden ausschließlich dann gesetzt, wenn Sie gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben. Sie können über unser Cookies-Management Tool jederzeit Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder die gespeicherte Auswahl ändern.

Anwendung

Anbieter

Zweck

Ablauf

Typ

_ga

Google Tag Manager

Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.

2 Jahre

HTTP

_gat

Google Analytics

Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken.

1 Tag

HTTP

_gid

Google Tag Manager

Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.

1 Tag

HTTP

Folgende Analysewerkzeuge setzen wir ein:

Es ist möglich, dass bei dem Einsatz der Tools von Google LLC (bzw. Google Ireland Ldt.) ein Transfer von den in der obigen Tabelle benannten personenbezogenen Daten in die U.S.A. stattfindet. Wir weisen darauf hin, dass dieser Transfer mit Gefahren und Risiken für den Schutz von personenbezogenen Daten einhergeht. Ein der DS-GVO gleichwertiges Datenschutzniveau ist nicht gegeben.

Google LLC (bzw. Google Ireland Ldt.) verwendet zum Schutz personenbezogener Daten EU-Standarddatenschutzklauseln, wodurch der Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten zugesichert wird. Dennoch weisen wir darauf hin, dass für Übermittlungen von personenbezogenen Daten in die U.S.A. kein Angemessenheitsbeschluss vorhanden ist. Insbesondere besteht aufgrund Ihrer Einwilligung die Möglichkeit, dass U.S. Ermittlungsbehörden weitreichend auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen. Sie können sich in den U.S.A. nicht gegen eine Verarbeitung oder den Zugriff auf ihre Daten zur Wehr setzen. Wir bitten darum, dies bei einer Einwilligung in den Einsatz des Tools zu berücksichtigen.

 

3.6. Google Tools

Sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben, setzen wir auf unseren Websites diverse Dienste der Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 bzw. wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in der Europäischen Union (EU), dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) oder der Schweiz haben, der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“) ein.

 

3.6.1. Google Analytics

Diese Dienste verwenden Cookies und verfolgen den Zweck, den Betreiber dieser Website bei der Analyse der Besucherströme und des Besucherverhaltens wie zum Beispiel Hauptbesuchszeiten oder Testverfahren unterschiedlicher Versionen zu unterstützen.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Websites werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die IP-Anonymisierung (Erweiterung „_anonymizeIp()“) wurde auf unseren Websites aktiviert. Sofern IP-Adressen an Google weitergeleitet werden, werden diese innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt und nur in Ausnahmefällen vollständig an Server von Google in die USA übertragen und erst vor Ort gekürzt.

Google wird die Informationen auf Grundlage der Cookies auf unseren Websites benutzen, um Ihre Nutzung der Websites auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wir nutzen außerdem die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie nachfolgend beschrieben generell untersagen.

Wir verarbeiten Ihre Daten zur statistischen Analyse der Nutzung unserer Websites auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO.

Sie können die Speicherung dieser Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software oder eine Einstellung in unserem Cookie-Banner verhindern.

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Websites bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Alternativ zum Browser-Plugin können Sie diesen Link anklicken, um die Erfassung durch z.B. Google Analytics auf unserer Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt. Beachten Sie bitte, dass Sie den Opt-Out Cookie in jedem von Ihnen genutzten Browser auf allen Ihren Endgeräten aktivieren müssen und auch ggf. wieder neu aktivieren müssen, wenn Sie einmal alle Cookies in einem Browser löschen. Jedes einzelne Cookie können Sie in der obigen Tabelle abwählen. Sie können schließlich Ihre Einwilligung zur Verwendung von Google Analytics jederzeit auch über unser Cookies-Management Tool widerrufen.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von bzw. bei Google Analytics finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

 

3.6.2. Google Tag Manager

Auf unseren Websites benutzen wir den Google Tag Manager von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“) ein. Der Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Webseiten-Markierungen/Etiketten sog. Tags über eine Oberfläche verwalten können. Der Dienst Google Tag Manager selbst (der die Tags implementiert) ist eine Cookie-lose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Der Dienst Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://marketingplatform.google.com

 

3.6.3. Google Maps

Diese Seite nutzt über eine Schnittstelle (API) den Kartendienst Google Maps von Google. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP-Adresse zu speichern. Wir haben zu Ihrem Schutz das sogenannte Shariff-Verfahren implementiert. Dadurch muss Google Maps durch den Nutzer per Klick erst aktiviert werden, bevor eine Übermittlung der Daten an Google stattfindet. Wenn Sie Google Maps aktivieren und damit der Datenverarbeitung durch Google zustimmen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), werden diese Informationen in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir weisen insbesondere darauf hin, dass die beschriebene Datenweitergabe unabhängig davon erfolgt, ob Sie ein Konto bei Google unterhalten und dass falls sie ein solches Konto haben und eingeloggt sind, Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem Google-Konto zugeordnet werden können. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

 

3.6.4. jQuery

Zum Betrieb unseres Online-Angebotes setzen wir die JavaScript-Bibliothek jQuery ein. Diese Bibliothek wird auf unseren Servern gehostet. Es findet nur eine Datenübertragung zwischen Ihrem Endgerät und unseren Servern statt.

 

3.6.5. Weitere Dienste

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieser Webseite Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als “Dritt-Anbieter”) Ihre IP-Adresse wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir Sie darüber auf.

Bei der Einbindung dieser Dienste achten wir darauf, dass wir empfohlene Datenschutzeinstellungen vornehmen und die Datenverarbeitung durch den Dienstanbieter erst bei aktivem Klick auf das Video oder Nutzung der Karten beginnt. Sofern Sie zu diesem Zeitpunkt bei YouTube eingeloggt sind, werden die Informationen zu den von Ihnen angesehenen Videos Ihrem Mitgliedskonto bei YouTube zugeordnet. Sie können dies verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Webseite von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Die Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitungen ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Unsere Webseite und Newsletter können Links zu und von Webseiten Dritter enthalten. Wenn Sie einem Link zu einer dieser Webseiten folgen, beachten Sie bitte, dass diese Webseiten ihre eigenen Datenschutzerklärungen haben, und dass wir keine Verantwortung oder Haftung für diese Datenschutzerklärungen oder die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften durch solche Dritte übernehmen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

 

3.7. E-Mail und Kontaktformular

Wenn Sie uns per E-Mail oder per Kontaktformular auf unserer Website Anfragen zukommen lassen, werden Ihre darin gemachten Angaben inklusive der von Ihnen angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) bei uns gespeichert. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, z.B. per formloser E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt. Die Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

 

4. Datenübermittlung in Drittländer

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung teilen, kann dies die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) einschließen. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übermitteln, stellen wir stets sicher, dass dort ein adäquates Schutzniveau gewährleistet ist, indem wir – sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist – dafür sorgen, dass zumindest eine der folgenden geeigneten Garantien besteht:

  • Übermittlung von personenbezogenen Daten in Länder, die nach Ansicht der Europäischer Kommission ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten bieten (sog. „Angemessenheitsbeschluss“);
  • Verwendung spezieller, von der Europäischen Kommission genehmigter Verträge, welche personenbezogenen Daten denselben Schutz sichern, den sie in dem EWR genießen oder
  • Übermittlung personenbezogener Daten an eine Einrichtung, die verbindliche, interne Datenschutzvorschriften eingeführt hat, die dem EU-Schutzniveau für personenbezogene Daten entsprechen.

Sie können gesetzlich berechtigt sein, eine Kopie der relevanten Garantien anzufordern. Wenden Sie sich hierfür gerne an uns wie im Abschnitt “Kontakt” beschrieben.

 

B. Datenschutzhinweise für Mietinteressentinnen und Mietinteressenten

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Anmietung einer unserer Wohnungen interessieren. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein Anliegen. Gerne geben wir Ihnen daher nachfolgend einige Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Prozess der Wohnungsvermietung.

 

1. Allgemeine Hinweise

1.1. Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist:

Adler Immobilien Management GmbH
Am Karlsbad 11
10785 Berlin

Telefon: +49 30 403 907 900
E-Mail: info@adler-group.com

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten finden Sie oben in Teil A unter Ziffer 1.2.

Informationen zu Ihren Rechten finden Sie oben in Teil A unter Ziffer 1.3. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling, einschließlich Profiling i. S. d. Art. 22 DSGVO, finden nicht statt.

 

2. Art der personenbezogenen Daten, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitungen

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Abwicklung der Mietinteressentenverwaltung. Der von uns verfolgte Zweck liegt primär in der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen im Rahmen der Anbahnung eines Mietvertrages mit dem Vermieter (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Dazu werden von uns im Interesse des Vermieters personenbezogene Daten wie Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, besondere Bedürfnisse des Mietinteressenten bzw. der Mietinteressentin wie Barrierefreiheit, Angaben über Einkommensverhältnisse, Informationen zur Kreditwürdigkeit, ggf. Angaben aus dem Wohnberechtigungsschein sowie Daten über etwaige offene Forderungen verarbeitet.

Im Falle einer von Ihnen erteilten Einwilligung dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Dies ist bei Versendung von E-Mail-Newsletter, Wohnungsangeboten sowie bei Abstimmung von Besichtigungsterminen der Fall. Sie können in diesem Fall Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung.

Darüber hinaus kann die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfolgen, wenn die Datenverarbeitung über die Erfüllung der vorvertraglichen Maßnahmen hinausgeht. Unser im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegendes berechtigtes Interesse besteht dann bspw. in der Durchführung von Maklerdienstleistungen, zur Ermittlung von Bonitäts- und Ausfallrisiken und Verteidigung im Rahmen rechtlicher Streitigkeiten. Sie können gegen diese Datenverarbeitung jederzeit Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO einlegen.

Außerdem unterliegen wir als Unternehmen verschiedenen rechtlichen Verpflichtungen. Zur Erfüllung dieser rechtlichen Verpflichtungen kann eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO erforderlich sein. Das sind bspw. Alters- und Identitätsprüfungen, Prävention sowie Abwehr strafbarer Handlungen, Prävention von Geldwäsche und Terroristenfinanzierung sowie die Durchführung von Hintergrundprüfungen und Screening-Aktivitäten nach GwG.

 

3. Bereitstellung personenbezogener Daten

Wir erhalten Ihre Daten in der Regel von Ihnen selbst, etwa wenn Sie mit uns in Kontakt treten und einen Besichtigungstermin vereinbaren. Im Rahmen der Vertragsanbahnung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir oder der Vermieter gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten ist es uns bzw. dem Vermieter nicht möglich, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen oder diesen durchzuführen.

Wir erhalten aber andererseits auch personenbezogene Daten von folgenden Stellen:

  • Auskunfteien: Schufa, Creditreform
  • Öffentlich zugängliche Quellen: Handels- oder Vereinsregistern, Schuldnerverzeichnisse, Grundbücher
  • Datenbank LexisNexis (https://www.lexisnexis.com/global/privacy/de/article-14-bis.page)
  • andere Konzernunternehmen

 

4. Empfänger, an die personenbezogene Daten übermittelt werden

Ihre personenbezogenen Daten werden nach Eingang von unseren für die Mietinteressentenverwaltung zuständigen Mitarbeitern gesichtet. Die Daten von passenden Mietinteressenten werden dann intern an die Entscheidungsverantwortlichen für die jeweils ausgeschriebene Wohnung weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. In unserem Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Vermietungsprozesses benötigen.

Weitere Empfänger Ihrer Daten außerhalb unseres Unternehmens können unter anderem Verbundunternehmen der Adler Immobilien Management GmbH, Maklerdienstleister, IT-Dienstleister, Dienstleister für die Aktenvernichtung, Anwaltskanzleien, Dienstleister für Telefonsupport, SCHUFA Holding AG sowie sonstige Auskunfteien sein.

Außerdem nutzen wir für die Verwaltung der Daten unserer Mietinteressenten die Dienste eines spezialisierten Software-Anbieters. Dieser wird als Dienstleister für uns tätig und kann im Zusammenhang mit der Wartung und Pflege der Systeme möglicherweise auch Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten.

Mit den Dienstleistern, die für uns als Auftragsverarbeiter tätig sind, haben wir Auftragsverarbeitungsverträge geschlossen, die gewährleisten, dass die Auftragsverarbeiter mit Ihren Daten datenschutzkonform umgehen.

Dienstleister, die nicht als Auftragsverarbeiter zu qualifizieren sind, haben wir auf die Einhaltung der Vertraulichkeit verpflichtet.

 

5. SCHUFA-Auskunft

Wir übermitteln zum Zwecke der Kreditwürdigkeitsprüfung des Mietinteressenten nach Eingrenzung der Personenzahl vor Abschluss des Mietvertrages erhobene personenbezogene Daten über die Beantragung eines Mietverhältnisses sowie Daten über nicht vertragsgemäßes oder betrügerisches Verhalten an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden (SCHUFA). Auf Basis der übermittelten Daten, einschließlich der Anschriftendaten, berechnet die SCHUFA die statistische Wahrscheinlichkeit für einen Kreditausfall und damit Ihre Zahlungsfähigkeit.  Unsere Übermittlung beruht auf den Rechtsgrundlagen der Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f der DSGVO. Unser im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegendes berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO sowie das berechtigte Interesse des Vermieters liegt in der Einschätzungsmöglichkeit der Bonität des Mietinteressenten bzw. der Mietinteressentin sowie in der ordnungsgemäßen Durchführung des Auswahlverfahrens.

Die SCHUFA verarbeitet Daten auf Basis von mathematisch-statistischen Verfahren und verwendet sie darüber hinaus auch zum Zwecke der Profilbildung (Scoring), um ihren Vertragspartnern im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren Drittländern (sofern zu diesen ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht) Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Nähere Informationen zur Tätigkeit der SCHUFA können unter https://www.schufa.de/de/ueber-uns/daten-scoring/ entnommen werden.

 

6. Speicherdauer

Wird kein Mietvertrag mit Ihnen geschlossen, so werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten spätestens nach 6 Monaten gelöscht, sofern nicht anderweitige gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Eine Speicherung darüber hinaus ist mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich.

Außerdem ist zu beachten, dass Verjährungsfristen gemäß § 197 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) bis zu 30 Jahre betragen können, z.B. beim Vorhandensein eines gerichtlichen Titels. Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt im Übrigen gem. § 195 BGB drei Jahre.

 

C. Datenschutzhinweise für Mieterinnen und Mieter

Wir freuen uns, Sie als Mieter begrüßen zu dürfen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein Anliegen. Gerne geben wir Ihnen daher nachfolgend einige Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Abwicklung Ihres Mietvertrages:

 

1. Allgemeine Hinweise

1.1. Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist:

Adler Immobilien Management GmbH
Am Karlsbad 11
10785 Berlin

Telefon: +49 30 403 907 900
E-Mail: info@adler-group.com

und die jeweilige vermietende Gesellschaft. Den Namen und die Kontaktdaten Ihres Vermieters finden Sie in Ihrem Mietvertrag.

Den Namen und die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten finden Sie oben in Teil A unter Ziffer 1.2.

Informationen zu Ihren Rechten finden Sie oben in Teil A unter Ziffer 1.3. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling, einschließlich Profiling i. S. d. Art. 22 DSGVO, finden nicht statt.

 

2. Art der personenbezogenen Daten, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitungen

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Abwicklung des Mietvertrages. Die von uns verfolgten Zwecke liegen primär in der Erfüllung vertraglicher Pflichten gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO sowie in der ordnungsgemäßen Abwicklung des Mietverhältnisses. Dazu werden von uns personenbezogene Daten wie Name, Vorname, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Postanschrift zum Zeitpunkt des Abschlusses des Mietvertrages, Vertragsstammdaten, besondere Bedürfnisse des Mieters wie Barrierefreiheit, Daten über Zahlungen sowie ggf. offene Forderungen, Daten zu den Einkommensverhältnissen, ggf. Angaben aus dem Wohnberechtigungsschein, Kontodaten, Korrespondenz während des Mietverhältnisses, Verbrauchsdaten für Heizung und Warmwasser sowie Daten zu den im Haushalt lebenden Personen verarbeitet. Soweit Sie nicht selbst unser Mieter sind, sondern mit diesem in einem Haushalt leben, verarbeiten wir Ihre Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses daran, die Bewohner unserer Immobilien identifizieren zu können.

Im Falle einer von Ihnen erteilten Einwilligung dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Dies ist beispielsweise bei Weitergabe der Kommunikationsdaten an externe Dienstleister zur Terminabsprache im Rahmen von Mängelbeseitigung, Renovierungen und Sanierungen der Fall. Sie können in diesem Fall Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung.

Außerdem verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir als verantwortlich Stelle unterliegen, erforderlich ist. Dies ist unter anderem bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Instandhaltung der Mietobjekte, bei Kontroll- und Meldepflichten, bei Kreditwürdigkeits-, Alters- und Identitätsprüfungen, bei Prävention strafbarer Handlungen sowie bei der Trinkwasseruntersuchung der Fall.

Darüber hinaus kann die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfolgen, wenn diese über die eigentliche Erfüllung des Mietvertrages hinausgeht. Unser im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegendes berechtigtes Interesse besteht dann bspw. in der Geltendmachung rechtlicher Ansprüche, der Verteidigung im Rahmen rechtlicher Streitigkeiten, Maßnahmen für Reparatur und Instandsetzung sowie in der Umsetzung von Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit. Dazu können wir Daten wie Mieterverhalten bei der Nutzung der Wohnung, beispielsweise über Vertragsverstöße und Verhalten, welches zu Schäden führen kann, verarbeiten.

Des Weiteren kann es dazu kommen, dass wir Informationen über Sie von anderen Mietern, bspw. im Zusammenhang mit Beschwerden, erhalten. In einem solchen Fall können wir je nach Sachlage und Beurteilung der Mitteilung Ihre Stellungnahme anfordern und somit weitere Informationen erheben.

Zudem können in den Aufzügen der Mietobjekte Überwachungskameras zum Zweck des Schutzes des Mietobjektes und der Mieter installiert sein. Nähere Informationen hierzu können Sie dem jeweiligen Aushang vor Ort entnehmen. 

 

3. Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Im Rahmen des Mietvertrages müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Durchführung der Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten ist es uns nicht möglich, ein Vertragsverhältnis mit Ihnen durchzuführen.

 

4. Empfänger, an die personenbezogene Daten übermittelt werden

In unserem Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Vermietungsprozesses sowie der anschließenden Abwicklung des Mietverhältnisses benötigen.

Empfänger Ihrer Daten außerhalb unseres Unternehmens können unter anderem Verbundunternehmen der Adler Immobilien Management GmbH, IT-Dienstleister, Maklerdienstleister, Wärmedienstleister, Kreditinstitute, Anwaltskanzleien, Wirtschaftsprüfer, Inkassounternehmen, externe Handwerksbetriebe, Abrechnungsunternehmen, Druckdienstleister, SCHUFA Holding AG, sonstige Auskunfteien, Dienstleister für die Aktenvernichtung, Dienstleister für Telefonsupport, Dienstleister für Marketing und Vertrieb sowie öffentliche Stellen sein. Öffentliche Stellen sind beispielweise Finanzbehörden, Sozialversicherungsträger, Job Center, Bezirksämter sowie Wohnungsämter.

Zudem können einsichtsbegehrende Mieterinnen und Mieter im Rahmen der Einsicht in die Betriebskostenabrechnung gem. § 259 Abs. 1 BGB Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten erfahren.

Außerdem nutzen wir für die Mieterverwaltung die Dienste eines spezialisierten Software-Anbieters. Dieser wird als Dienstleister für uns tätig und kann im Zusammenhang mit der Wartung und Pflege der Systeme möglicherweise auch Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten.

Mit den Dienstleistern, die für uns als Auftragsverarbeiter tätig sind, haben wir Auftragsverarbeitungsverträge geschlossen, die gewährleisten, dass die Auftragsverarbeiter mit Ihren Daten datenschutzkonform umgehen.

Dienstleister, die nicht als Auftragsverarbeiter zu qualifizieren sind, wurden auf die Einhaltung der Vertraulichkeit verpflichtet.

 

5. Speicherdauer

Beim Abschluss eines Mietvertrages mit Ihnen werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Durchführung des Mietverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Bei Beendigung der Mietverhältnisse werden die Daten nach drei Jahren gelöscht. Wenn einer Löschung gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, werden Ihre personenbezogene Daten in der Verarbeitung eingeschränkt.

Außerdem ist zu beachten, dass Verjährungsfristen nach dem BGB bis zu 30 Jahre gemäß § 197 BGB betragen können. Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt im Übrigen gem. § 195 BGB drei Jahre.

 

D. Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber

 

Der Datenschutz und damit auch der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiten, haben bei uns einen hohen Stellenwert.  Wir benötigen Ihre Daten, um Ihre Eignung für die ausgeschriebene Stelle zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchführen zu können. Ohne Ihre Daten können wir weder ein ordnungsgemäßes Bewerbungsverfahren durchführen noch mit Ihnen einen Arbeitsvertrag abschließen.

 

1. Allgemeine Hinweise

1.1. Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung der Daten von Bewerberinnen und Bewerbern ist:

Adler Immobilien Management GmbH
Am Karlsbad 11
10785 Berlin

Telefon: +49 30 403 907 900
E-Mail: info@adler-group.com

 

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten finden Sie oben in Teil A unter Ziffer 1.2.

Ihre Rechte finden Sie oben in Teil A unter Ziffer 1.3. Automatisierte Entscheidungen in Einzelfällen, einschließlich Profiling i. S. d. Art. 22 DSGVO, finden nicht statt.

 

2. Kategorien und Quellen der Daten, Datenerhebung

In der Regel erhalten wir Ihre personenbezogenen Daten direkt von Ihnen, indem Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail übermitteln. Bei den personenbezogenen Daten handelt es sich insbesondere um:

  • persönliche Angaben, z. B. Name, Vorname, Geburtsdatum, Geschlecht, ggf. Familienstand, Staatsangehörigkeit, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer;
  • berufliche Qualifikationen und alle in Ihrem Lebenslauf enthaltenen sonstigen personenbezogenen Daten, wie z.B. Informationen über Ihre Berufs- und Arbeitsgeschichte, Ausbildung, Sprachkenntnisse, ggf. Arbeitserlaubnis sowie das Anschreiben und übersandte Zeugnisse, Referenzen, Zertifikate und sonstige Nachweise.

Für die Besetzung ausgewählter Positionen bedienen wir uns ggf. der Dienste von Personaldienstleistern. Diese übermitteln uns die personenbezogenen Daten, die Sie dem jeweiligen Personaldienstleister zur Verfügung gestellt haben. In Fällen, in welchen wir ungefragt Profile von potenziellen in Frage kommenden Kandidaten von Personaldienstleistern zugeschickt bekommen, sind diese Profile in der Regel anonymisiert, wodurch die Herstellung des Personenbezugs unmöglich ist.

Für einzelne Projekte stellen wir Zeitarbeiter ein. Für das Bewerbungs- und Einstellungsverfahren nutzen wir externe Personaldienstleister, die uns Profile von potenziellen Kandidaten zukommen lassen. Diese können Ihre personenbezogenen Daten enthalten, sofern sie nicht anonymisiert sind. Nach dem Bewerbungsprozess wird ein Vertrag mit dem passenden Kandidaten geschlossen, entweder direkt mit uns oder mit dem Personaldienstleister.

Wenn Sie bei uns Ihren Reiskostenerstattungsanspruch geltend machen, erstatten wir Ihre Reisekosten auf Basis des kostengünstigsten Tarifs der öffentlichen Verkehrsmittel. Hierfür müssen wir Ihre personenbezogenen Daten wie E-Mail-Adresse, Adresse, Name sowie Bankdaten verarbeiten.

Sobald wir ein Anstellungsangebot Ihnen gegenüber aussprechen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Ihren Arbeitsvertrag zu erstellen. Hierfür werden alle vertragsrelevanten Daten wie Name, Adresse, ggf. Titel, Vertragsbeginn, Vertragsende, Arbeitsort, Gehalt, Bankdaten, Sozialversicherungsnummer sowie Krankenkasse verarbeitet. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir auch besondere Kategorien personenbezogener Daten wie Ihre Konfession sowie ggf. Daten über strafrechtliche Verurteilungen mittels des Einforderns Ihres polizeilichen Führungszeugnisses.

 

3. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unserem Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Die Datenverarbeitung umfasst dabei die Prüfung der Bewerbungsunterlagen, die Durchführung von Video-/Telefoninterviews und Bewerbungsgesprächen, die Entscheidung über eine Zu- oder Absage.

Des Weiteren verarbeiten wir im Falle einer Zusage Ihre personenbezogenen Daten für die Erstellung sowie den Abschluss Ihres Arbeitsvertrages.

Außerdem verarbeiten wir gegebenenfalls Ihre Daten, wie oben bereits dargestellt, für die Reisekostenabrechnung.

 

4. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

4.1. Durchführung des Bewerbungsverfahrens

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG in Verbindung mit den Vorschriften der DSGVO wie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, weil die Verarbeitung zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens und damit zur Vertragsanbahnung erforderlich ist.

Für die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten, wie z.B. die Konfession oder Daten über strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten, dient § 26 Abs. 3 S. 1 BDSG i. V. m. Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage.

4.2. Datenverarbeitung aufgrund unseres berechtigten Interesses und Ihrer Einwilligung

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfolgen. Unser im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegendes berechtigtes Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen. Soweit Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten (z.B. in unserem Bewerber-Pool) zugestimmt haben, erfolgt diese auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

 

5. Weitergabe Ihrer Daten

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen der jeweiligen Gesellschaften des ADLER-Konzerns weitergeleitet. In unserem Unternehmen sowie im gesamten ADLER-Konzern haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf des Bewerbungsverfahrens benötigen.

Weitere Empfänger Ihrer Daten außerhalb des ADLER-Konzerns können unter anderem IT-Dienstleister oder Dienstleister für die Aktenvernichtung sein. Mit den Dienstleistern, die für uns als Auftragsverarbeiter tätig sind, haben wir Auftragsverarbeitungsverträge geschlossen, die gewährleisten, dass die Auftragsverarbeiter mit Ihren Daten datenschutzkonform umgehen. Die Dienstleister, die nicht als Auftragsverarbeiter zu qualifizieren sind, haben wir auf die Einhaltung der Vertraulichkeit verpflichtet.

 

6. Speicherdauer

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach spätestens sechs Monaten gelöscht. Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht. Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens eine Zusage für eine Anstellung erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalverwaltungssystem überführt und für Zwecke der Durchführung des Arbeitsverhältnisses verarbeitet.

 

 

Änderungen

Wie behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung aufgrund von berechtigten Interessen, insbesondere bei Änderungen der Gesetzeslage, jederzeit zu ändern. Etwaige Änderungen werden durch Veröffentlichung der geänderten Datenschutzerklärung auf unseren Websites bekannt gemacht. Soweit nicht ein anderes bestimmt ist, werden solche Änderungen sofort wirksam. Bitte prüfen Sie daher diese Datenschutzerklärung regelmäßig, um die jeweils aktuelle Version einzusehen.